Gut versorgt leben und alt werden

Nachbarschaftsnetzwerk in Oberweimar-Ehringsdorf und Parkvorstadt entsteht.

Am 27.11. luden das Projekt Weimars Gute Nachbarn und die Johanniter Unfallhilfe zum runden Tisch im Stadtteil.

Ausgangspunkt der Idee für das Treffen waren ähnliche Erfahrungen der Initiator*innen bei ihrer Arbeit im Ortsteil: In Oberweimar-Ehringsdorf und der Parkvorstadt leben viele ältere Menschen. Sie wohnen zu einem erheblichen Anteil in Einfamilien-/ Siedlungshäusern, zu einem geringeren Anteil in Mietwohnungen. Die relativ große Zahl allein lebender Menschen sind vom Risiko der Isolation und Vereinsamung betroffen. Dennoch werden zahlreiche Beratungs- und Unterstützungsangebote derzeit kaum angenommen. Zugleich wird jedoch großes Potential für aktive sorgende Nachbarschaften und ehrenamtliches Engagement vor Ort sichtbar.

Im Rahmen des Treffens fand ein reger Austausch zwischen den Teilnehmer*innen statt. So verabredeten einige Akteure miteinander, zukünftig Informationen auf direktem Wege auszutauschen, gegenseitig die nun bekannten Angebote an ihre Besucher, Klienten oder Mieter zu vermitteln aber auch andere Formen von Zusammenarbeit.

Die Protokoll und die Ergebnisse des Treffens finden Sie unter diesem Link zum Download.
(erstellt von Ulrike Jurrack, StadtStrategen)