Weimars Gute Nachbarn tauchen ein in Japanische Kalligrafie

Am Abend des 2. März 2016 erfuhren wir etwas über diese Kunst des Schreibens in Japan.

Die japanische Kalligrafie ist eine alte, noch heute hoch angesehene Schreibkunst mit Pinsel und Tusche. Vor allem ältere japanische Frauen und Männer beschäftigen sich intensiv mit dieser Kunst, bei der es nicht um Perfektion, sondern um den Ausdruck der Persönlichkeit des Künstlers geht.

So wurde an diesem Abend von 15 Begleitern der Umgang mit japanischen Pinseln und japanischer Tusche probiert und ein erster kurzer Einblick in diese meditative Tätigkeit gegeben. Erste Schreibübungen wurden versucht und die auf Papier gebrachten Schriftzeichen konnten mit nach Hause genommen werden.

Bei Jasmintee und Sushi verging die Zeit sehr schnell. Einige haben Lust bekommen das noch einmal zu versuchen. Herzlichen Dank an die wunderbare Referentin Petra Strolka!