Diese Senioren warten auf Weimars Gute Nachbarn

"Zusammen ist man weniger allein". Wer dies erkannt hat, ist schon einen großen Schritt weiter. In diesem Sinne vermitteln wir den hier wartenden Seniorinnen und Senioren eine liebevolle und zuverlässige Person die gern einen Teil ihrer Zeit für das Miteinander verschenken möchte. Eine wichtige Voraussetzung für beide sind Sympathie und Vertrauen als Basis für ein sicheres Miteinander.

Freundschaft im Kirschbachtal

Frau P. ist Jahrgang 42, lebt im Kirschbachtal und sucht eine Person, die sie im wörtlichen Sinne wieder auf die Beine bringt. Die alltäglichen Gänge werden von ihrem Mann erledigt, jedoch fehlt es ihr an kleinen Ausflügen, gemeinsamen Kaffeenachmittagen oder schönen Spaziergängen, die sie ungern allein unternehmen kann. Vor allem auch, weil sie es nicht mehr allein zutraut.Tatkräftige Unterstützung braucht sie dafür jedoch nicht, nur eine begleitende Motivation. Sich gemeinsam wieder auf dem Weg machen, unterwegs sein – das wünscht sie sich von einer Begleitung und diese/r wird mit netten Gesprächen und viel Erfahrung belohnt. [S09-2019]

Spazieren mit Hund

Frau F. wohnt in Legefeld und sucht für gemeinsame Spazierrunden mit ihrem Hund eine Begleitung und je nach Tagesform auch jemanden, der gern mal allein eine größere Runde mit dem kleinen Schäferhund läuft. Sie werden mit guten Gesprächen und der Freundschaft eines Vierbeiners belohnt. :) Zudem finden Sie in Legefeld eine wunderschöne Landschaft für gemütliche Gassirunden vor.

 

Seniorin sucht mobile Begleitung | Begleitung im Umfeld

Frau F. ist mittlerweile 95 Jahre alt und nach wie vor am aktuellen Geschehen interessiert. Sie hat viel erlebt und liebt die Gespräche. Dass sie mitten in der Stadt Weimar wohnt, ist daher ein großes Glück.

Im Alltag wird sie durch Ihre mit im Haus wohnende Tochter unterstützt. Nur leider fehlen ihr die kleinen Spaziergänge in den Weimarer Parks, welche sie ohne (Auto und) entsprechende  Unterstützung nicht erreichen kann. Hierfür sucht sie einen Guten Nachbarn, der sie mitnimmt und sie bei den kleinen Spazierrunden tatkräftig begleitet. Sie lebt im dritten Stock und muss gemeinsam mit einem/r hilfsbereiten BegleiterIn die Treppe meistern, die sich nur langsam überwinden lässt. Für abwechslungsreiche Erlebnisse lohnt sich dieser Aufwand aber immer!