Spendenbox geklaut - wer ist so skrupellos?

Es ist eine eine schöne Zeit, wenn wir im Sommer die Tür unserer Geschäftsstelle weit geöffnet lassen können und auf dem Fenstersims unser kleiner Bücherfohmarkt zum verweilen und plaudern einlädt. Wir genießen diese Geschichten und Begegnungen mit den Menschen, die beim Stöbern mit uns ins Gespräch kommen. Und wir freuten uns über die Spenden, die wir für die Bücher erhielten. Diese Spenden kommen den Projekten der Bürgerstiftung Weimar zugute. Wir stopfen mit diesen Geldern finanzielle Löcher, die wir anderweitig nicht gefördert bekommen. Es kommt den Menschen Weimars zugute!

Die Spendenbox stand, mit einer festen Leine gesichert auf dem Fenstersims. Die Spendenbox ist eine Kasse des Vertrauens. Je nach eigenem Guthaben konnte man sich für einen Obolus ein Buch mitnehmen.

Am vergangenen Donnerstag wurde unser Vertrauen missbraucht.

Als ich gegen 16 Uhr unsere Utensilien wieder im Büro einlagern wollte, stand ich erst eine ganze Weile ziemlich verdattert vor unserem Sammelsurium, bis ich begriff, was ich sah: die Hälfte unserer Bücher wurde geklaut und die Spendenbox entwendet. Dem Dieb kann ich nur mit auf den Weg geben: du hast dich selbst beklaut! Und Weimar! Die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Weimar ist ein offenes Haus! Wir laden zum Gespräch ein und haben jederzeit ein offenes Ohr für die Belange eines Jeden. Also falls uns jemand etwas zu sagen hat: wir sind gesprächsbereit und nehmen unsere Box gern zurück. Auch der Umwelt zuliebe.