Vergnügliche Stimmung im Paradies

Ein Stell-Dich-Ein für die Seniorinnen und Senioren des AWO Seniorenheimes Am Paradies in Weimar.

Kein geringeres, als das virtuose Duo Liedfass gab sich am vergangenen Freitag im Vorfeld des Pfingsfestes die Ehre und sorgte im AWO Seniorenzentrum im Paradies für Geselligkeit und gute Laune. Nach der harten Durststrecke, welche die Kontaktbeschränkung durch das Corona-Virus erforderte, waren die eingängigen Lieder von Jörg Pfeifenbring und Jens Sachse eine gern gehörte Abwechslung. Und die Senior*innen bewiesen Textsicherheit bei den eingängigen Volksliedern. Es war wunderschön die alten Weisen mal wieder zu hören. Mit alten Gassenhauern, volkstümlichen Liedern und einigen Schlagern (auf besonderen Wunsch der vielen Zuhörerinnen) im Gepäck, sangen und fidelierten die beiden im schönsten Sonnenschein und brachten auch das Pflegeteam dabei zum Lachen und mitträllern.
Unzählige Bewohnerinnen und Bewohner hatten sich mit guter Stimmung eingefunden & genossen die Zeit.

Fröhliches musizieren mit den Kindern des Förderzentrum Sehen

Und nachträglich zum Kindertag konnten wir am Dienstag einen Teil unserer Gesellschaft mit Musik erfreuen, der gern vergessen wird. Die Kinder und Jugendlichen des Förderzentrum Sehen konnten nach den Ausgangsbeschränkungen vor kurzem endlich wieder in ihr Wohnheim und die Gesellschaft zurückkehren. Und das wurde gefeiert. Zugegeben: Volksmusik ist für Kinder und Jugendliche nicht unbedingt ihre Wahl Nummer eins. Aber das wunderbare Duo Lied-Fass spielte für die Kinder einmal quer durch alle Genres.
Den Anfang machte ein Wanderlied, dann kicherten wir alle zum berühmten Popellied, trällerten mit Pipi Langstrumpf, fühlten wie Kraftwerk Models, genossen den Ohrenschmaus von Mozarts kleiner Nachtmusik, fühlten dem vergessenen Farbfilm von Nina Hagen nach und kamen schlussendlich wieder bei Polka und eingehenden Weisen an. Ganz besonders schön war, dass die Kinder auf ihre eigenen Gitarren Lieder vortragen konnten und vom Duo begleitet wurden.

Diese Vorhaben wurden aus den Mitteln der Thüringer Ehrenamtsstiftung finanziert. Vielen Dank für diese schönen Nachmittage gegen Einsamkeit.