Wir über uns

„Weimars Gute Nachbarn“ ist eine Antwort auf ein gesellschaftliches Problem.

Viele Menschen sind im Alter allein, die Kinder weit weg, die guten Freunde nicht mehr an ihrer Seite. Vereinsamung ist häufig die Folge.

Wer bis ins hohe Alter in seinen vertrauten vier Wänden bleiben möchte, braucht hin und wieder Hilfe und jemand, der ein offenes Ohr für Sorgen und Ängste hat oder als Begleiter dabei ist. Persönliche Kontakte können dabei helfen, aus der Isolation zu finden und vorhandene Potentiale wieder zu aktivieren. Genau hier setzen wir mit „Weimars Gute Nachbarn“ an.

Manchmal reicht ein vertrauensvoller, guter Zuhörer, jemanden, den man auch in Notfällen anrufen kann, der einen zum Arzt bringt, einen Spaziergang begleitet oder das geliebte Haustier für ein paar Tage aufnimmt, wenn ein Krankenhausbesuch ansteht.

Unsere Nachbarschafts­hilfe tritt nicht in Konkurrenz zu beste­henden Hilfsorganisationen oder zu lokalen Dienstleistern. Sie hat ausschließlich die Aufgabe, dann einzuspringen, wenn Hilfe von anderer Seite fehlt oder für den Hilfesuchenden nicht bezahlbar ist.

„Weimars Gute Nachbarn“ ist ein Projekt der Bürgerstiftung Weimar

Die Stiftung möchte mit Ihrer Arbeit „Spuren in die Zukunft legen…“ und dabei gesellschaftlichen Nutzen in der Stadt stiften. Dabei versuchen wir Lücken zu schließen und innovative Projekte anzuschieben. Die Bürgerstiftung Weimar wird, wie es der Name schon sagt, von vielen Stifterinnen und Stiftern getragen. 

Ziel unserer Tätigkeit ist die För­derung eines neuen solidarischen Miteinanders in der Stadt Weimar. Wir wollen die Nachbarschaftshilfe fördern und für „Weimars Gute Nachbarn“ werben.